Blog Grundschule Schule

Diese 22 Dinge sollen Vorschulkinder können

Vorschule

Spätestens jetzt fragen sich immer mehr Eltern, ob ihr Kind fit für die Schule ist. Nun zeigt sich, ob die Kleinen im Kindergarten alles Wichtige gelernt haben. Durch Voruntersuchungen und Tests finden die Pädagogen heraus, ob dein Kind den Anforderungen der 1. Klasse gerecht wird. Vorab können wir schon einmal zu Hause testen.

Ist mein Kind fit für die Schule?

Hast du dich auch schon gefragt, ob dein Kind fit für die Grundschule ist. Was können Eltern tun, um ihre Kinder auf die Einschulung und die 1. Klasse vorzubereiten. Die wichtigsten Dinge tauchen weder in einem Vorschultest noch in den gängigen Leistungsvergleichen auf.

1) Selbstbewusstsein

Kinder, die sich selbst gut finden, können mit Niederlagen besser umgehen. Du solltest deinem Kind zeigen, wie wichtig ein gesundes Selbstbewusstsein ist und die Dinge herausheben, die es gut kann.

2) Nein sagen

Kinder, die Nein sagen, behaupten sich im Alltag und gehen bedenklichen Situationen aus dem Weg. Unterstütze dein Kind darin, nicht in der Masse mitzuschwingen, sondern seinen eigenen Weg zu gehen.

3) Verlieren

Kinder haben Probleme damit, zu verlieren. Wenn ihr zuhause spielt, sollte eine Niederlage nicht in einem Drama enden.

4) Auf Mitschüler und Lehrer zugehen

Wenn Kinder neue Freunde finden wollen, sollten sie offen und tolerant auf andere Menschen zugehen können. Es lohnt sich, über den eigenen Schatten zu springen und mit anderen zu reden und zu lernen.

5) Rücksichtnahme

Kinder sollten die Wünsche und Bedürfnisse anderer akzeptieren können. Dabei sollten sie ihre Person nicht über andere Menschen stellen. Fordere dir deine Zeit ein, dann wird dein Kind lernen, darauf Rücksicht zu nehmen.

6) Balance und Körpergefühl

Geht nach draussen und nutzt einen Spielplatzbesuch oder einen Spaziergang zum Springen, Balancieren, Hüpfen, Rutschen und Werfen. Das trainiert das eigene Körpergefühl.

7) Fahrradfahren

Roller oder Fahrradfahren ist wichtig für die Konzentration und den Gleichgewichtssinn.

8) Schwimmen lernen

Warte nicht bis zum Schwimmunterricht, sondern trainiere mit deinem Kind im Freibad. Kinder lieben das Wasser und genießen das Gefühl der Schwerelosigkeit.

9) Fangen und Werfen

Spielt mit dem Ball. So kannst du die Augen-Hand-Koordination spielerisch trainieren. Diese hilft beim Lernen neuer ungewohnter Fingerfertigkeiten, wie beim Schreiben.

Photo by Alice Achterhof on Unsplash

10) Muster nachmalen

Lass dein Kind Dreiecke, Kreise und geschwungene Linien nachmalen. Später kann es die Zahlen und Buchstaben in der Schule leichter schreiben. Schließlich sind diese auch nur feste Muster und Zeichen.

11) Zähne putzen

Jeder Grundschüler sollte sich selbstständig und gründlich die Zähne putzen. Am besten stellt ihr euch morgens und abends gemeinsam vor den Spiegel.

12) Sandburgen bauen

Der Sandkasten gehört zu den Klassikern im Garten und auf dem Spielplatz. Wenn die Kinder Sandkuchen backen und Burgen bauen, trainieren sie ihr Geschick, sie beweisen Geduld und lösen Probleme.

13) Geräusche verstehen und unterscheiden

Beim Spazierengehen könnt ihr das Gehör der Kinder schärfen, indem ihr Vögel zwitschern hört oder entdeckt, welche Geräusche die Füße auf dem Waldboden oder im Laub machen. Dieses Hörverständnis hilft deinem Kind, Laute und Buchstaben in der Schule zu unterscheiden.

14) Geschichten ausdenken

Denkt euch Fantasiegeschichten aus. Das fordert die Vorstellungskraft und Kreativität. Sprecht am Abend über den Tag im Kindergarten und lass dir die Erlebnisse genau erzählen. Später sollen die Schüler Aufsätze und Geschichten in der Schule schreiben.

15) Bilder beschreiben

Schaut euch gemeinsam Wimmelbücher an. Dabei soll dein Kind genau das Bild beschreiben. Vielleicht fällt euch eine kleine Geschichte dazu ein.

16) Zungenbrecher lernen

Die Zungenbrecher trainieren die Artikulation. Zugleich muss dein Kind ganz genau sprechen, um nicht über die sprachlichen Fallstricke zu stolpern.

17) Schuhe binden

Auch wenn es knifflig ist, sollte jeder Schüler seine Schuhe allein binden können. Gleichzeitig trainiert ihr die Fingerfertigkeit, was sich beim Malen und Schreiben positiv bemerkbar macht.

18) Ohne Hilfe frühstücken

Ein 5-jähriges Kind sollte sich sein Frühstücksbrötchen oder Brot selbst schmieren dürfen. So startet ihr mit einem kleinen Erfolgserlebnis in den Tag.

19) Gemeinsam den Tisch decken

Beim Tisch decken trainiert ihr “links” und “rechts”, zählt Teller, Tassen und Besteck. Zugleich entwickeln die Kinder ein räumliches Denkvermögen.

20) Ausmalen

Gönn deinem Kind regelmäßig ein Ausmalbuch. Mit Holzbuntstiften trainieren die Vorschüler genaues Arbeiten, die Stifthaltung und die Konzentration.

21) Zuhören

Eine wirklich schöne Tradition ist das abendliche Vorlesen vor dem Ins-Bett-Gehen. Dein Kind hört dir aufmerksam zu, verfolgt eine Geschichte und schult dabei das Leseverständnis. Zudem haben Studien gezeigt, dass Kinder, die früh in Berührung mit Büchern kamen, später auch weniger Probleme beim Schreiben und Lesen lernen haben.

22) Schneiden, Kleben und Falten

Es gibt für jede Jahreszeit Bastelbücher und eine Fülle von Bastelanleitung im Netz. An einem gemeinsam Bastelnachmittag gibt es für dein Kind reichlich Gelegenheit, mit der Kinderschwere, Kleber und Buntpapier zu experimentieren.

Quellen:

Eltern. Vorschulkinder: https://www.eltern.de/kleinkind/kinderbetreuung/kindergarten/vorschule/dinge-die-ein-vorschulkind-koennen-sollte

Bildungsexperten Netzwerk. So bereiten Sie Ihr Kind richtig auf die Schule vor: https://www.bildungsxperten.net/bildungschannels/schule/so-bereiten-sie-ihr-kind-richtig-auf-die-schule-vor/

WAZ. Diese Dinge müssen Kinder bei der Einschulung können: https://www.waz.de/panorama/erstlaessler-was-kinder-bei-der-einschulung-koennen-muessen-id214868319.html