Allgemein

RECHTSCHREIBUNG: 13 Fehler, die du wirklich nicht mehr machen solltest!

Augen zu und durch – es gibt Rechtschreibfehler, die uns immer wieder passieren und Fragen, die sich wiederholt stellen und doch keine Antwort finden. Es ist an der Zeit, uns die häufigsten Fehler anzuschauen.

Das sind 13 der häufigsten Fehler

Ich notiere mir schnell deine Addresse.

Nah, ertappt? Richtig heißt es natürlich: Adresse.

Ich spüre eine gewisse Antiphathie zwischen uns.

Viele Fehler passieren bei der Schreibung von ph und th. Hier heißt es Antipathie.

In dieser Athmosphäre kann ich einfach nicht arbeiten.

Ich schließe mich dem oberen Fehler an. Es heißt natürlich: Atmosphäre.

Möchtest du ein Bisschen von diesem Kuchen probieren?

Wir haben es nicht mit einem Substantiv zu tun. Es heißt: ein bisschen.

Anna liebt den Duft von Chrysantemen.

Eine Blume, die nicht ganz einfach in der Schreibung ist. Richtig heißt es: Chrysanthemen.

Darüberhinaus liefern wir die notwendigen Informationen und Details.

Geschmeidige Übergangsworte machen unseren Stil flüssiger. Dennoch sollten wir sie richtig schreiben. Richtig heißt es: Darüber hinaus.

Peter hat erkannt, daß er noch viel lernen muss.

Eines der häufigsten Probleme tritt in der Entscheidung zwischen ss und ß auf. Wird der S-Laut kurz gesprochen, schreiben wir immer ss. Bei einem langen S-Laut schreiben wir ß.

Das ist das einzigste Eis, das ich nicht esse.

Wir haben es mit einer unsinnigen Verdopplung zu tun. Wenn etwas schon einzig ist, kannst du es nicht weiter steigern. Es heißt also: Das einzige Eis.

Jetzt ist entgültig Schluss.

Verweisen wir in diesem Zusammenhang auf das Ende heißt es richtig: Endgültig.

 Sie lieben sich nach diesen vielen Jahren immernoch.

Auch in Zukunft lassen wir diese zwei Worte getrennt voneinander stehen: immer noch.

Du bist keine Konkurenz für mich.

Hier haben wir doch glatt ein r unterschlagen. Es heißt richtig: Konkurrenz.

Ich finde dich sehr sympatisch.

Und wieder einer dieser lästigen Fehler rund um das ph: Sympathisch.

 Der Film war totlangweilig.

Es kommt beim Tod oftmals zu Verwechslungen. In diesem Fall heißt es todlangweilig.

Wie verbessere ich meine Rechtschreibung?

Gerade bei den Fremdwörtern und bei komplizierten Begriffen bleibt dir nichts anderes übrig, als die Schreibung zu trainieren oder auswendig zu lernen.

Haben mich meine Schüler vor ein paar Jahren gefragt, wie sie ihre Rechtschreibung verbessern können, hatte ich zumeist nur einen Tipp. Ihr müsst euch häufiger bewusst mit der Sprache auseinandersetzen. Geht in die Bibliothek und nehmt euch ein paar Bücher mit nach Hause.

Versucht jeden Tag mindestens eine halbe Stunde intensiv zu lesen. Unser Unterbewusstsein speichert diese sprachlichen Informationen ab und bringt sie auf lange Sicht in einem bewussten Sprachgebrauch zum Ausdruck. So haben viele Studien herausgefunden, dass Kinder, die viel lesen und täglich mit Sprache in Berührung kommen, später beim Schreiben auch weniger Fehler machen.

0 Kommentare zu “RECHTSCHREIBUNG: 13 Fehler, die du wirklich nicht mehr machen solltest!

Schreibe einen Kommentar